Poken – die Social Media Visitenkarte

poken familie.. da liegt er hier nun .. mein kleiner neuer Freund mit dem Elvis-Design .. schon irgendwie cool .. diese ganzen Social Webs/Networks sind ja eigentlich auch nur ein Hype, genauso wie mein Poken, aber alleine vom Namen her (Poken = 64er Zeit, na??? Dämmerts?!? Gut, das ich einen Schneider CPC hatte, lachwech..) wollte ich das Teil haben.

Wie funzt das denn nun .. da gibt es also auch noch andere Leute, die sich so einen Poken (mit warscheinlich einem anderen Design) gekauft haben. Froh einen Gleichgesinnten gefunden zu haben schauen wir uns in die Augen, unsere Poken berühren sich kurz, sie geben “High Five” äh “High-Four”, (die kleinen Kerlchen haben nur 4 Finger), blinken kurz grün und schon habe ich einen neuen Freund in all meinen zahllosen Social-Networks gefunden.

Der Poken speichert nur bis zu 64 Kontakte und kann dann per USB übertragen werden. Dafür legt man online einen “doyoupoken.com” Account an und alles wird gut 🙂

Beziehen kann man verschiedene Poken für 15 Euro bei @missionpoken und über die Webseite http://www.missionpoken.de

..man sieht und “poked” sich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.