Ergebnisse Local Heroes 2009 – Semifinale Niedersachsen

Birte vom Culturkreis Hemmoor e.V. schreibt in Ihrem Newsletter:

Am 29.08.2009 gingen unsere regionalen Helden der Musik an den Start, um sich gegen andere Landkreis Sieger zu behaupten und ins Niedersachsenfinale einzuziehen. Der Culturkreis Hemmoor e.V. unterstützte die Finalisten, indem ein Fanbus organisiert und finanziell unterstützt wurde. Mit 42 Personen waren wir am Samstag auf dem Weg nach Hannover:

Für den Landkreis Cuxhaven betraten “Till the Extase” in Hannover um 21.00 Uhr als Dritte Band die Bühne. 30 Minuten blieben Ihnen das Publikum und die Jury zu überzeugen.

Als jüngste Band des Abends hatten sie leider mit den meisten Problemen zu kämpfen, da die Technik sich querstellte. Niko Karp an den Drums hatte keinen Sound mehr, 2 Techniker liefen auf der Bühne hin und her, das Publikum wartete … alles andere als eine beruhigende Situation, die jedoch vom Sänger Christian Schlotter mit kleinen Einlagen zum mitsingen super gemeistert wurde. Timm Wulf und Patric Möller an Gitarre und Bass stiegen mit ein und so konnte proffessionell die Zeit gemeistert werden. Kompliment an die Jungs! Besonderen Charme hatte auch das softe Duett mit Christin Picker, bei dem die Fans vor der Bühne Platz nahmen. Alles in allem ein gelungener Auftritt, der bei der Jury gemischte Plätze zwischen 3-5 fand. Letztlich reichte es nicht für ein Weiterkommen. An der Platzierung konnten die treuen, aber zu wenigen Fans mit Ihrer Stimme leider nichts mehr bewegen.

Die Konkurrenz war allerdings auch wirklich nicht zu verachten. Ein gemischter Abend, der mit Funk-Soul und der Gruppe “Mute” aus Verden began, die zur 4köpfigen Stammband noch gut 9 Bläser auf die Bühne brachte. Das war in meinen Augen etwas zuviel und leider war auch diese Band – wie nahezu alle an dem Abend – technisch nicht sehr gut gemisch! Weiter ging es mit Deutsch-Rock und der Gruppe “Laut” aus Osnabrück, die musikalisch super vorgelegt haben, denen aber auch das Publikum fehlte, was letztlich zu Platz 4 führte. Aus Göttingen kamen “Midas Inc.” mit deutschem Indie-Rock direkt nach “Till the Extase” auf die Bühne und erstmals war das Musikzentrum Hannover angemessen gefüllt. Die Göttinger hatten viele Fans (manchen fehlte es an Manieren!) dabei und die Gruppe verbreitete eine tolle Stimmung. Bis dahin war fast allen klar: Die machen es, die sind weiter – allein schon wegen dem Publikum!

Mit dem Landkreis Stade kam um 23.00 Uhr, als letzte Band des Abends dann “Love Many Feet” ins Spiel und lieferten den besten Auftritt des Abends ab.

Von Anfang bis Ende stimmte alles, tolle Soli-Einlagen rundeten die Auftritt ab und der Funke war beim Publikum schnell übergesprungen – nicht nur beim eigenen Publikum! Auch die bisherigen Bands kamen anerkennend der Leistung zum grooven. Dieser Auftritt wurde von der Jury einhellig auf Platz 1 gewählt. Insgesamt – mit der Publikumsstimme – wurde es dann Platz 2, aber auf jeden Fall stehen die Stader einmal mehr im Finale von Niedersachsen! Glückwunsch und Dank dafür, wir freuen uns mit der Band!

Das Finale ist am 26.09.2009 erneut in Hannover und der Culturkreis Hemmoor e.V. wird erneut einen Bus mit sponsoren, damit ausreichend Publikum vor Ort ist. Im Semifinale wurde deutlich, dass 1 voller Bus schon fast nicht ausreicht, daher Musikfreunde: Kommt mit und unterstüzt den Nachwuchs aus unserer Region!!! Mit 10 Euro für Eintritt und Busfahrt seid Ihr dabei!

Meldet Euch bei Love Many Feet oder bei mir!

Meinen Glückwunsch an “Love Many Feet” für den Einzug ins Halbfinale .. ich konnte leider nicht pers. dabei sein, aber Ihr habt das bestimmt klasse gemacht! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.