WoW - Mist of Pandaria - Logo

WoW Skills, die Leben retten können ..

.. oder auch der Junge, der seiner Schwester mit einem WoW-Skill bei einer Elch-Attacke half. Unglaublich zu lesen, oder? Scheint aber wahr zu sein, immerhin schreiben die Nachrichtenticker aus Skandinavien fleißig darüber.

Hans-Jørgen Olsen, ein 12-jähriger Junge aus Norwegen half sich und seiner Schwester bei einer Elch-Attacke mit Skills (Erfahrungen), die er bei dem MMORPG “World of Warcraft” (WoW) gelernt hatte.

Die Beiden wurden von dem Elch attackiert, nachdem Sie das Territorium des Elchs bei einem Waldspaziergang in der Nähe Ihres Wohnortes betreten hatten. Hans erinnerte sich daran, das er als Erstes den Elch provozieren muß (Skill: taunt=spotten/abspotten), damit der Elch von seiner Schwester abgelenkt wird. Das macht man in dem Online-Spiel genauso, damit von den Mitspielern mit den weniger guten Rüstungen abgelenkt wird.

Sobald Hans zum Ziel des Elchs wurde, begann er sich daran zu erinnern, das er mit Level 30 (Klasse: Jäger) einen Skill gelernt hatte und zwar “Tod stellen” (feigned death). Der Elch verlor daher das Interesse an dem “leblosen” jungen und verschwand sodann im Wald. Als die Luft wieder rein war, rannten die Beiden nach Hause und erzählten Allen von dieser Überlebensstory.

Was lernen wir daraus? Schwein gehabt, weil Welpenschutz?! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.