Blizzard WoW Hotfixes 2015

WoW Patch 6.0.3 Hotfix vom 7. Januar 2015

Und auch am Mittwoch, 7. Januar 2015 hat Blizzard im Zuge der wöchentlichen Wartungsarbeiten einen weiteren kleinen Patch 6.0.3 Hotfix aufgespielt. Diesmal mit einigen Klassenanpassungen und Fehlerbehebungen an Ko’ragh sowie Ner’zhul aus der Schattenmondgrabstätte.

öfter Blizzard Hotfixes für WoW in 2015

Originally Posted by Blizzard Entertainment (Official Post)

Garnisonen, Anhänger & Außenposten

  • Garnisonsgebäude
    • Scheune
      • Die tödliche Eisenfalle kann jetzt nur noch Elitekreaturen (Terrorzahnalphas, Eisenfellbullen und Sumpflandtrampler) einfangen, die der Spieler oder dessen Gruppe für sich beansprucht hat.
      • [Erfordert einen Serverneustart] Terrorzahnalphas, Eisenfellbullen und Sumpflandtrampler tauchen jetzt etwas schneller wieder auf.

Klassen

  • Todesritter
    • Talente
      • Fähigkeiten, die abhängig von ausgegebener Runenmacht ausgelöst werden, sollten bei Frosttodesrittern jetzt wie vorgesehen den Runenmachtverbrauch von ‚Umwandlung‘ mit 15 Runenmacht verrechnen.
  • Druide
    • Wiederherstellung
      • Die Heilung von ‚Wildwuchs‘ sollte jetzt homogen mit dem Tempowert skalieren und keine Schwellenwerte mehr haben. Die gesamte Heilung des Zaubers wird sich leicht ändern, abhängig davon, wie viel Tempo der jeweilige Druide vorher hatte. Dabei wird sich die Heilleistung der meisten Druiden leicht erhöhen.
    • Rüstungssets
      • Der PvP-Setbonus (2 Teile) für Wiederherstellungsdruiden sollte nicht mehr inkorrekterweise ‚Schnelligkeit der Natur‘ verbrauchen, wenn er seinen Wurzeleffekt auslöst.
  • Jäger
    • Talente
      • Es wurde eine Situation behoben, in der ‚Bindender Schuss‘ das Ziel nicht wie vorgesehen betäubt hat.
  • Mönch
    • Allgemein
      • ‚Der Weg des Mönchs‘ erhöht jetzt den Schaden automatischer Angriffe mit Einhandwaffen um 25 % (vorher 40 %) und erhöht das Angriffstempo mit Zweihandwaffen um 55 % (vorher 40 %).
  • Priester
    • Talente
      • Der Absorptionsschild von ‚Klarheit des Willens‘ (Disziplin) kann jetzt maximal auf 75 % der Gesundheit des Priesters gestapelt werden (vorher auf 50 % der Gesundheit des Ziels).
  • Schurke
    • Täuschung
      • ‚Ehre unter Dieben‘ löst seinen Effekt jetzt nur noch im Kampf aus.
      • Die Blutungseffekte von ‚Finstere Berufung‘ sollten jetzt kritische Treffer und Mehrfachschläge erzielen können, sofern die ursprüngliche Blutung ebenfalls dazu in der Lage ist.
  • Schamane
    • Allgemein
      • ‚Blitzschlagschild‘ sollte nicht mehr vorzeitig abbrechen, wenn der Elementarschamane von ‚Wirbelsturm‘ betroffen ist.
  • Krieger
    • Furor
      • Das Talent ‚Aggressionsmanagement‘ sollte jetzt die vollständige Wutmenge verrechnen, die für ‚Wilder Stoß‘ verbraucht wurde.

PvP

  • Ashran
    • Es sollte jetzt eine Ankündigung geben, bevor „Bonusziel: Schlägerplateau“ aktiv wird.
    • Fangraal setzt seine Fähigkeit ‚Seele des Waldes‘ nicht mehr ein.
    • Die PvP-Händler auf Allianzseite, Bregg Kupferguss und Ingrid Schwarzbarren, sind jetzt von Kollisionsbarrieren umgeben.
    • Die PvP-Händler auf Hordeseite, Leutnant Axtpeitsch und Leutnant Schmetterfaust, stehen jetzt näher am Weg nach Ashran und sind von Kollisionsbarrieren umgeben.

Schlachtfelder und Arenen

  • ‚Hand des Schutzes‘ sollte jetzt Spielercharaktere unterbrechen, die gerade dabei sind, auf einem Schlachtfeld einen strategischen Punkt zu erobern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.